Praxis für Hypnotherapie & Hypnose
Praxis für Hypnotherapie & Hypnose

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein ganz natürlicher Zustand, du warst schon tausende Male in deinem Leben in Hypnose. Das griechische Wort "hypnos" heißt zu deutsch Schlaf. Wobei es sich bei der Hypnose nicht wirklich um Schlaf handelt, sondern vielmehr um einen Zustand zwischen dem Schlaf- und dem Wachbewusstsein, wie zum Beispiel morgens beim Erwachen, abends beim Einschlafen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei konzentrierter Arbeit. Dein Gehirn sendet dann die sogenannten Alphawellen aus. Dies ist genau der Zustand, der auch in der Hypnose normalerweise erreicht wird.


Während einer Hypnosesitzung befindest Du dich in der sogennanten Trance. Das heißt, dein Herzschlag, Puls und Atmung verlangsamt sich. Es kommt zur Ruhe und Entspannung aller Nerven und Muskeln und auch zur Abnahme von Stresshormonen. Währenddessen ist deine Aufmerksamkeit für äußere Reize vermindert. Dein Unbewusstes ist hellwach und konzentriert, deine geistige Aktivität ist stark aktiviert.

 

Hypnose/Hypnotherapie kann in den verschiedensten Fällen angewendet werden. In den aufgeführten Rubriken sind Informationen zu den jeweiligen Themengebieten zusammengetragen. 

Was ist Hypnotherapie und Hypnosetherapie?

Hypnotherapie (engl. Bezeichnung) = Hypnosetherapie (deutsche Bezeichnung). Beide Begriffe haben dieselbe Bedeutung und es ist gleiche Therapiemethode. In beiden Fällen handelt es sich um eine wissenschaftlich anerkannte Therapieform. Es ist also Geschmacksache der Therapeuten, welche Bezeichnung gewählt wird. Ich habe mich für Hypnotherapie entschieden. Hypnotherapie ist eine Kurzzeittherapieform, die in Hypnose, also in Trance, stattfindet und die es ermöglicht, auf unbewusst ablaufende Mechanismen einzuwirken und somit tief liegende Verhaltensweisen oder unerwünschte Gewohnheiten positiv zu beeinflussen und dauerhaft zu verändern. Hypnotherapie ist eine Ressourcen stärkende Behandlungsmethode für psychosomatische, psychische und körperliche Beschwerden und Erkrankungen.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Grundsätzlich ist jeder Mensch hypnotisierbar. Nicht erlaubt ist Hypnose bei starken psychischen Erkrankungen (z.B. Schizophrenie, Borderline), geistig benachteiligten und suizidgefährdeten Menschen.

Bin ich bewusstlos, ausgeliefert oder willenlos während der Hypnose?

Im hypnotischem Zustand ist niemand bewusstlos. Du wirst auch nicht schlafen und du wirst auch nicht "weg" sein. Es besteht auch keine Gefahr des so genannten "Hängenbleibens". Körper und Geist befinden sich in einem angenehmen entspannten Zustand. Jede Hypnose ist sozusagen eine Selbsthypnose und jeder Mensch solange er es möchte und zulässt, ist hypnotisierbar. Du hast jederzeit die Kontrolle über deinen Körper und über deinen Geist.

Was ist das Unbewusste?

Das Unbewusste ist mit einer Computer-Festplatte vergleichbar. Am Tag unserer Geburt wurde jeder von uns mit einer leeren Festplatte geboren. Ab diesem Tag wurde jedes Wort, dass wir hörten und jede Erfahrung, die wir machten, abgespeichert. Je öfter wir etwas hörten oder erlebten und je intensiver und schmerzlicher dieses Erlebnis war, umso tiefer wurde es gespeichert. Es sind sozusagen Muster entstanden. Dadurch reagieren wir in bestimmten Situationen immer wieder gleich, z.B. mit Wut, Scham oder Angst.

 

So kann es zum Beispiel sein, dass du Schwierigkeiten hast vor größeren Menschenmengen zu sprechen, obwohl es dein Job vielleicht voraussetzt. Irgendwann einmal in deiner Vergangenheit gab es ein Erlebnis, was dich so geprägt hat, dass es dir jetzt schwierig macht, selbstbewusst und selbstsicher aufzutreten und frei vor anderen Menschen zu sprechen. Das kommt daher, weil deine emotionalen Reaktionen von deinem Unbewussten gesteuert werden. Wann auch immer ein bestimmter Knopf gedrückt wird, dein Unbewusstes spult ganz automatisch das bekannte Verhaltens- und Gefühlsprogramm ab.

 

Durch Hypnose ist es möglich, diese abgespeicherten Verhaltensweisen neu zu programmieren. Bist du bereit für ein Update?

Das Unbewusste siezt man nicht!

In jeder Hypnosesitzung ist es üblich, dass ich dich duze. Weil ich automatisch viel mehr Zugang und Vertrauen zu dir und deinem Unbewussten bekomme. Natürlich ist es auch möglich, dass wir uns außerhalb der Hypnosesitzung siezen.

Welche Voraussetzungen für eine Hypnotherapie/Hypnose sind nötig?

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist deine innere Bereitschaft und dein aktives Mitmachen und dein Wille. "Mach mir das weg" oder "ich lass mir das mal weghypnotisieren" funktioniert nicht. Wenn du Veränderungen willst, dann kann ich dich erfolgreich dabei unterstützen.

 

Wenn du zum Beispiel wirklich mit dem Rauchen aufhören willst, dann wird dir das mit Hilfe von Hypnose gelingen. Willst du in Wirklichkeit aber gerne weiter rauchen und möchtest nur für deinen Partner oder deine Partnerin aufhören, dann kannst du dir das Geld sparen. Veränderung in dir kann nur beginnen, wenn DU diese Veränderung willst.


Weißt du vielleicht gar nicht, was Du willst? Weißt du vielleicht gar nicht, was dir gut tut? Auch dabei kann Hypnose ein wunderbarer Wegbegleiter sein, um genau das herauszufinden. Wozu bist du bereit? Wieviel Kraft bist du bereit zu investieren? Was ist dein Ziel? Die wunderbare Methode der Hypnose hilft, dir all das herauszufinden. Dein Unbewusstes weiß ganz genau, was du willst und wozu du bereit bist und es lässt sich nicht austricksen.

Wie läuft eine Hypnosetherapie Sitzung ab?

Als erstes vereinbarst du telefonisch 0163 2850489 oder per E-Mail info@hypnotherapie-katja-dietze.de einen Termin für ein ausführliches Vorgespräch bei mir. Für dieses Treffen nehmen wir beide uns sehr viel Zeit, damit auch du mich kennen lernen kannst. Das Vertrauen zwischen uns ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

 

Du hast in diesem Gespräch die Möglichkeit, alle Fragen zu stellen, die dir wichtig sind. Danach vereinbaren wir einen neuen Termin für deine erste Hypnose. Auf Wunsch ist es auch möglich, das Vorgespräch und gleich anschließend deine erste Hypnosesitzung an einem Termin zu machen. 

Wie lange dauert eine Sitzung?

 

Eine Hypnoseintensivsitzung dauert ca. 90 -120 Minuten (inkluisive Vor- und Nachgespräch). Die Anzahl der Sitzungen besprechen wir gemeinsam.

 

 

Alle Anwendungen (Hypnose/Coaching) sind auch als Online-Sitzung möglich.

 

 

Druckversion | Sitemap
© 2022Katja Dietze | Impressum | Datenschutz