Praxis für Hypnotherapie & Hypnose
Praxis für Hypnotherapie & Hypnose

Hypnose für Teenager

Warum Hypnose für Teenager? Die Teenagerzeit ist eine sehr aufregende Lebensphase. Dass sich der Körper verändert, ist eine offensichtliche Tatsache. Doch auch im Gehirn der Teenager passiert einiges. Das Gehirn in der Pubertät gleicht einer "Baustelle". Es findet ein Umbauprozess statt, wobei sich das Kinder- zum Erwachsenengehirn entwickelt. Der amerikanische Psychiater Jay Giedd fand unter anderem heraus, dass in der Pubertät neue Verbindungen zwischen Nervenzellen geknüpft werden und andere dafür verschwinden.

In diese Phase kommt es häufig zu Vergesslichkeit, Unberechenbarkeit, Zweifel, Unsicherheit und schlechter Laune. Reizüberflutung, hohe Erwartung, Schulstress, das Gefühlscaos der ersten Liebe und verschiedenste Konflikte im Umfeld machen Jugendlichen häufig sehr zu schaffen. Manche Teenager leiden unter Essstörungen wie Magersucht oder Bulimie, andere haben Suizidgedanken.

 

Hypnose bringt sozusagen ein System in die "Baustelle" Sie hilft bei der ersten Sinnfindung, stärkt die innere Mitte, stabilisiert und fördert Konzentration und Selbstbewusstsein. Hypnose ist eine sanfte und direkte Methode, auf die Jugendliche sehr gut ansprechen, ohne sie mental oder körperlich zu belasten.

Ab welchem Alter kann Hypnose gemacht werden? Direkte Hypnoseanwendungen eignen sich für Kinder ab acht Jahren. Mein Hypnoseangebot richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren.

 

Sind die Eltern bei der Sitzung dabei? Das Vorgespräch findet natürlich gemeinsam mit den Eltern statt. Die Hypnosesitzungen finden ohne Eltern statt, wobei immer individuell entschieden wird, was möchte der/die Jugendliche!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Katja Dietze | Impressum